The Greyhound Show

9.2.2014

There is no business like show business!

Filed under: Literaturtip — admin @ 19:41

Da wir uns in unserem Blog mit „Show“-Greyhounds befassen, gibt es heute mal zwei Literatur-Tipps zum Thema Hunde-Ausstellungen.
best_in_show show_dog

Das erste ist Best in Show von Bo Bengtson, der auch Greyhound-Freunden gut bekannt sein sollte – hat aber mit dem gleichnamigen lustigen Kinofilm nichts zu tun. Auf mehr als 600 üppigst bebilderten Seiten werden sämtliche Facetten des Ausstellungswesens beleuchtet: von den historischen Anfängen mit Entwicklung der Rassestandards und den verschiedenen Ausstellungs-Formen über die beteiligten Personen (Richter, Handler, Züchter) über den internationalen Vergleich des Show-Wesens in aller Welt bis hin zu Darstellung von Hundeausstellungen in den Medien.
Das Ganze vollgestopft mit Zahlen, Daten, Fakten, aber so kurzweilig geschrieben, dass man die gesamte Schwarte mit Leichtigkeit von vorn bis hinten durchlesen mag. Natürlich kommen auch Greyhounds vor, wie z.B. der amerikanische Top Dog aller Rassen 1976 „Punky“ (Aroi Talk of the Blues) oder Solstrand Double Diamond.
Ein Pflichtlektüre für jeden interessierten Züchter, Richter und Aussteller!

Wesentlich enger im Fokus ist das BuchShow Dog – The charmed life and trying times of a near-perfect purebred von Josh Dean. Hier hat ein amerikanischer Journalist, der bisher Hunde nur als Familienmitglieder und Alltagsbegleiter kannte, ein Jahr lang die Show-Karriere eines Australian Shepherd begleitet. Damit verbunden trifft er natürlich auf jede Menge involvierte Personen, wie die Besitzerin, die Handler, die Züchterin sowie Funktionäre, Sponsoren, Journalisten und fleissige Helfer, ohne die das große Rad der AKC-Shows ins Stocken geriete. Nachdem das Hundewesen immer internationaler sind und natürlich auch Greyhoundhalter gerne über den großen Teich blicken, bietet diese unterhaltsam geschriebene Lektüre Einblick darin, wie es denn „bei den Amis“ nun wirklich zugeht.
Und die Einsicht, dass auch in Amerika Hunde letztlich nur Hunde sind (und auch bleiben dürfen) :-)

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

Powered by WordPress