The Greyhound Show

30.8.2012

Is it possible to protect a breed to extinction?

Filed under: Auf den Greyhound gekommen,Literaturtip — admin @ 01:17

…fragt Caroline Coile in ihrem Artikel „Oh Baby“ im aktuellen Sighthound Review. In diesem Artikel geht es um die Schwierigkeit, Windhundwelpen „an den Mann“, beziehungsweise in das passende Zuhause auf Lebenszeit zu platzieren.

Es wurden Züchter verschiedener Windhundrassen befragt, ob sie Schwierigkeiten haben, ihre Welpen gut unterzubringen, und woran dies ihrer Meinung liegen könnte.

Greyhound-Züchter berichten von ihrer besonderen Situation, da es eine große Konkurrenz durch die Vermittlung ausgemusterter Renngreyhounds gebe. Gerade Menschen, die sich für einen Greyhound als „nur-Begleithund“ ohne Ausstellungs- oder Sportambitionen interessierten, würden meist einen „Ex-Racer“ wählen.

Dies läge zum einen an der größeren/schnelleren Verfügbarkeit, dem geringeren Preis und nicht zuletzt auch an dem Gefühl, ein gutes Werk zu verrichten. Ein Züchter meinte sogar, viele Greyhound-Interessenten hätten ein schlechtes Gewissen, wenn sie einen Greyhound-Welpen beim Züchter kauften, solange es noch zu vermittelnde Rennhunde gebe. Dieser Züchter äußerte auch das Gefühl, dass manche Greyhound-Rettungsorganisationen bewusst dem American Kennel Club angeschlossende Züchter bei Greyhound-Interessenten schlecht machten.

Ein anderer Züchter berichtet dagegen, dass adoptierte Ex-Racer oft als „Wegbereiter“ für einen Greyhound-Welpen angesehen werden könnten, indem sie ihren Menschen auf den Geschmack brächten und diese dann als nächsten Hund eventuell einen gut aufgezogenen Greyhound-Welpen wählten.

Bezogen auf alle Windhund-Rassen schreibt Caroline Coile, dass viele Windhund-Rasseclubs seit den 70er Jahren gezielt Interessenten von der Anschaffung eines Windhundes abbringen wollten. Sie stellt die Frage, ob – ungeachtet der durchaus vorhandenen Haltungs-Ansprüche von Windhunden – vielleicht die schlechten Seiten überbetont worden seien. Und dass die in der Historie vieler Windhund-Rassen erwähnte Exklusivität („die Haltung war nur dem Adel vorbehalten“) heutzutage in die Haltung „nur ich bin in der Lage, einem Windhund gerecht zu werden“ vieler Züchter übergegangen sei. „Is it possible to protect a breed to extinction?“ – Kann man eine Rasse durch (übertriebenen) Schutz zum Aussterben verdammen?

Angesichts von bis jetzt üppigen zwei (!) Greyhound-Würfen, die 2012 in Deutschland gefallen sind, sicher auch eine Frage, der man sich als deutscher Züchter stellen sollte….oder?

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

Powered by WordPress