The Greyhound Show

29.3.2010

Jeder sollte einen haben….

Filed under: Greyhound-Spass — admin @ 23:40

….denn was dem Kind der Teddy ist dem Greyhound sein Whippet – „Nigel“ (Rumford Rollercoaster) mit „Lenny“ (Koseilata´s Undercover Agent):
lenny_nigel1.jpg

„Snoopy“ (Happy Hunter´s Kingsize Cavalier) hat nicht nur einen Elch zum Kuscheln, sondern auch ordnungsgemäß einen Whippet: „Darwin“ (Only a Game of Gentle Mind)
darwinsnoop.jpg

Auch wenn es nicht immer harmonisch zugeht, so ist ein eigener Whippet („Mojo“ – Superyfly´s Ease on Down) wichtig für das seelische Gleichgewicht des Greyhounds („Rufus“ – Wenonah Koronis):
rufus_mojo.jpg

Man sollte es aber nicht übertreiben – gleich zwei Whippets („Gwendy“ – Druantia´s Gwendolyn Amazing Grace und „Clay“ – Mossbawnhill Masterpiece) können einen Greyhound („Amelie“ – Straight Ahead Amelie) leicht überfordern:
amelie-gwendolyn-clay.jpg

Umgekehrt ist falsche Sparsamkeit auch fehl am Platze – „Annabel“ (get up Annabel) und „Lilli“ (get up Curly Sue) müssen sich einen einzigen Whippet („Whoopie“ – Koseilata´s Whoopie Goldberg) teilen:
_dsc6504.jpg

So ist es richtig: „Wall.E“ (Fritzens Wild Water) und „Noble“ (Straight Ahead A Noble Boy) haben jeder einen Whippet („Lacky“- Culann´s Happy Go Lacky & „Happy“ – Culann´s Just for Happy):
img_0306.jpg

Und nicht vergessen: Nur bei sorgfältiger Pflege hat der Greyhound lange Freude an seinem Whippet! Lilli & Whoopie zeigen, wie es geht:
_dsc8872.jpg

Vielen Dank an Karola Bucholz, Daniela Zingg-Bucher, Susanne Illich & Cordelia Schmidt für die schönen Fotos von ihren Greyppet-Teams!

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress