The Greyhound Show

16.5.2018

Nacktpopos gesucht!

Filed under: Gesundheit — admin @ 15:22

Eine Doktorandin an der Uni Bern arbeitet am “Bald Thigh Syndrome” bei Greyhounds – gesucht werden sowohl davon betroffene als auch nicht betroffene Hunde, von denen jeweils Haare untersucht werden sollen. Hier der offizielle Flyer, und nachfolgend eine Anleitung zum Haarezupfen:

  • Wir brauchen mindestens 100 Haare vom seitlichen Oberschenkel und nochmals mindestens 100 Haare vom Rücken oder der Schulter.
  • Bei Hunden mit Haarausfall bitte Haare am Oberschenkel vom Übergang haarlos / behaart zupfen, aber auch die noch übrig gebliebenen Haare an den sonst haarlosen Stellen am Oberschenkel.
  • Diese Haare sollten nicht einfach weggekämmt, sondern leicht ausgezupft (mit den Fingerspitzen oder einer Pinzette / Klemme) werden. Das sollte den Hunden aber nicht weh tun – die meisten merken das auch gar nicht
  • Bitte dann die Haare separat in einen kleinen Papier- oder Plastikbeutel geben, beschriften mit “Oberschenkel” und “Rücken”, das Ganze dann in ein Couvert stecken
  • Über Fotos von ihrem Hund und den betroffenen / nicht betroffenen Stellen würden wir uns auch sehr freuen! (Per Mail)


Zusätzlich würden wir uns über Blutproben freuen, dazu bräuchten wir:

  • 5 ml EDTA Blut
  • Ausgefülltes und unterschriebenes Einsendeformular
  • Kopie des Stammbaums
  • Fotos, auf denen die Fellqualität gut zu sehen ist

Die Proben bitte an folgende Adresse schicken:

Magdalena Brunner
Institut für Genetik
Vetsuisse Fakultät
Univerität Bern
Bremgartenstrasse 109a
3001 Bern
Schweiz

Das Probeeinsendungsformular kann hier heruntergeladen werden.

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

Powered by WordPress