The Greyhound Show

2.6.2017

Neues Forschungsprojekt zur Magendrehung bei Hunden

Filed under: Gesundheit — admin @ 13:07

Die AKC Canine Health Foundation hat angekündigt, ein neues Projekt zur Untersuchung der Ursachen von Magendrehung finanziell zu unterstützen („The Genetics of Bloat in German Shepherd Dogs: The Roles of Immune System Genes and the Gut Microbiome“, Dr. Michael Alan Harkey, PhD, Fred Hutchinson Cancer Research Center).
Obwohl es in dieser Forschungsarbeit um Deutsche Schäferhunde geht, dürften die Ergebnisse für alle Hunde interessant sein.
Denn in einer vorangegangenen Studie mit Deutschen Doogen wurde ein signifikanter Zusammenhang zwischen drei für das Immunsystem des Hundes zuständigen Genen und dem Auftreten von Magendrehungen gefunden. Für jedes der drei Gene wurde ein Allel (also eine Variante) gefunden, die häufig bei Hunden mit Magendrehung auftraten. Das Vorkommen jedes der drei „Risiko-Allele“ verdreifachte die Wahrscheinlichkeit, dass der Hund wenigstens einmal in seinem Leben eine Magendrehung erleiden musste. Zusätzlich fand das Forscherteam heraus, dass die Darmflora der betroffenen Hunde sowie der Risiko-Kandidaten (Träger eines der gefährdenden Allele) gegenüber gesunden Hunden verändert war, was möglicherweise das Entstehen einer Magendrehung begünstigen könnte. Diese Ergebnisse werden in einer der nächsten Ausgaben des „American Journal of Veterinary Research“ veröffentlicht.

Wenn nun bei Deutschen Schäferhunden ein ähnlicher Zusammenhang nachgewiesen wird, könnte dies auch Anhaltspunkte für die Untersuchung von Magendrehungen beim Greyhound liefern. Denn leider ist unsere Rasse davon auch stark betroffen, familiäre Häufungen sind zu beobachten und legen den Verdacht einer genetischen Prädisposition nahe.

UPDATE: Auf der Seite des englische Greyhound Club gibt es eine Umfrage zum Thema „Magendrehung bei Greyhounds“. Es wäre schön, wenn sich auch deutsche Greyhound-Halter beteiligen würden: https://www.surveymonkey.co.uk/r/Greyhound_bloat_survey

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

Powered by WordPress