The Greyhound Show

31.1.2012

Mmmmh – Seidenbällchen!

Filed under: Auf den Greyhound gekommen,Greyhound-Spass — admin @ 21:45

rufus_nigel_seidenbaellchen1.jpg
Manche (nicht alle!) Greyhounds sind schlechte Futterverwerter oder müssen nach einer Krankheit wieder ein wenig “aufgepolstert” werden. Dazu bieten sich die guten alten “Seidenbällchen” an, die oben auf dem Foto von Rufus & Nigel hypnotisiert werden.
Hier das Rezept (Mengen für Einsteiger, das Original-Rezept fängt bei 5kg Rindfleisch an…)

1kg Rinderhack
400g Basis-Müsli ohne Zucker, Schoki etc.
400g feine Haferflocken
100g Weizenkleie
2 Eier
1/4 Packung Gelatine (in kaltem Wasser einweichen, anschliessend in warmem Wasser auflösen)
50ml Distelöl
50ml Melasse
eine Prise Salz

– ergibt ca. 100 Seidenbällchen –

Die Cerealien mit etwas heißem Wasser mischen und kurz ziehen lassen. Eier, Öl, Melasse, Gelatine, Salz und Rinderhack dazugeben und tüchtig durchkneten. Anschließend kleine Bällchen von 3-5cm Durchmesser formen. Diese auf einem Tablett vorfrieren (geht momentan auch prima draussen ;-), anschließend können die Seidenbällchen in einen gewöhnlichen Gefrierbeutel umziehen.
Pro Tag und Greyhound fünf Stück auftauen und ins Futter oder als Leckerchen geben. Mahlzeit!
rufus_seidenbaellchen1.jpg

nigel_seidenbaellchen11.jpg

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

Powered by WordPress