The Greyhound Show

15.12.2017

Greyhounds bei der OFA

Filed under: Gesundheit — admin @ 21:46

Die „OFA“ (Orthopedic Foundation for Animals) 1966 wurde ursprünglich als Organisation zur Erforschung, Erfassung, wissenschaftlicher Aufarbeitung und züchterischer Bekämpfung der Hüftgelenksdysplasie (HD) bei Hunden gegründet. Inzwischen hat sich der Fokus aber auf die Bekämpfung von Erbkrankheiten bei Hunden (und Katzen) erweitert:
“To improve the health and well-being of companion animals through a reduction in the incidence of genetic disease,” reflects the organization’s expansion into other inherited diseases and other companion animals such as cats.“
(more…)

12.12.2017

Ausstellungsranglisten 2017

Filed under: Ausstellungen — admin @ 12:15

Die Greyhound-Ausstellungsrangisten wurden wieder einmal fleissig von Natascha Thamm zusammengestellt. Der 1. Platz bei den Rüden ging an „Estet Classic Lovelace“ von Barbara Meller, bei den Hündinnen an „Ermitage dell‘ Attimo Fuggente“ von Günter Dills. Wir gratulieren den Siegern und Platzierten und bitten, zu einer Ehrenrunde im Galopp rechts abzubrechen ;-)

Durch Anklicken lassen sich die Dateien größer betrachten!

10.12.2017

Winner Show Amsterdam, 10.12.2017

Filed under: Ausstellungen — admin @ 21:31

7 Greyhounds waren gemeldet, 5 erschienen zur Bewertung durch Monica Amaral aus Brasilien:

Junior Class Males

Vaya Con Dios Dancing Ding Dong Man – 1 exc. – Junior Winner
(more…)

CACIB Kassel 10.12.2017

Filed under: Ausstellungen — BKM @ 13:57

Zum Abschluß der Ausstellungssaison stellten sich nochmal ein ganzer Schwung Greyhounds dem Urteil des Richters Peter Mazura/AT:

Rüden Jüngstenklasse:
vv1 JüBOB – Bally Mac vom Märchenland (Zoccx vom Märchenland – Ballymac Alesha) Z: Pörschke/Raboldt E: Sponner

Rüden Championklasse:
V1 CACIB VDH BOS – Harringay’s Natural Born Winner (Endless Sky – Dame Harringay) Z: Niemeyer/Klinke-Niemeyer E: Sänger

Hündinnen Jüngstenklasse:
vv1 Betty Boo vom Märchenland (Zoccx vom Märchenland – Ballymac Alesha) Z: Pörschke/Raboldt E: Braendle

Hündinnen Jugendklasse:
V1 JgdCAC/VDH JgdBOB – Azravi’s Love To Fly (Estet Classic Knacky – Azravi’s Double Joy) Z: Schultz/Aanes E: Schnettler

Hündinnen Zwischenklasse:
V1 CAC VDH CACIB BOB – Sobers Beguine (Sobers Vertigo – Sobers Ulexia) Z: Ahrens/Primavera E: Thamm

Hündinnen Championklasse:
fehlt – Ermitage dell‘ Attimo Fuggente (Van Gogh dell‘ Attimo Fuggente – Fion Clann Geneveeve) Z: Galli/Minelli E: Dills

Hündinnen Offene Klasse:
V1 VDH ResCAC ResCACIB -Estet Classic Confetti (Estet Classic Knacky – Azravi’s Double Attraction) Z: Gorbatsjova E: Horstmann
V2 ResVDH – Ballymac Alesha (Tullymurry Act – Ballymac Sky) Z: Dowling E: Sponner
V3 – Harringay’s Over The Rainbow (Ballymac Ruso – Miss Harringay) Z+E: Niemeyer/Klinke-Niemeyer

Geschenke für Greyhoundfreunde

Filed under: Auf den Greyhound gekommen,Literaturtip,Shoppingtips — admin @ 13:40

Eigentlich sind Greyhound-Fans sehr leicht zu beschenken, nach dem 3., 4. oder 5. Greyhound wird es allerdings etwas eng auf der Couch. Daher hier ein paar Alternativen:

Zum Lesen:

  • Sollte in keinem Züchter-Haushalt fehlen, hat aber auch dem „normalen“ Greyhound-Halter eine Menge zu bieten:
    „Rassehundezucht: Genetik für Züchter und Halter“ von Irene Sommerfeld-Stur
  • Wer den Blick über die eigene Zuchtstätte hinaus heben möchte, ist hiermit gut beraten:
    „Managing Breeds for a Secure Future: Strategies for Breeders and Breed Associations“ von von D. Phillip Sponenberg,‎ Alison Martin & Jeannette Beranger
  • Leider noch nicht erschienen, klingt aber ziemlich verheißungsvoll: „The Greyhound & the Hare“ is a history of the greyhound in sport. It chronicles the story of this beautiful breed from the origin of coursing to the introduction of track racing. It will tell the story of the legendary greyhounds, the famous owners, and the great events. Lavishly illustrated, it will be a monument of this great breed to treasure.“
    „The Greyhound and the hare“ von Charles Blanning


(more…)

9.12.2017

Nationale Ausstellung Kassel, 09.12.2017

Filed under: Ausstellungen — admin @ 21:56

Fünf Greyhounds waren für Andreja Novak (SLO) gemeldet, die sie wie folgt bewertete:
Rüden Jüngstenklasse:
vvsp 1, JüBOB – Bally Mac vom Märchenland (Zoccx vom Märchenland – Ballymac Alesha), Z: Thomas Pörschke & Karl-Heinz Raboldt, E: Anika Sponner

Hündinnen Jugendklasse:
V1, JugCAC, JugVDH, JugBOB – Azravi’s Love To Fly (Estet Classic Knacky – Azravi’s Double Joy) Z: Schulz/Aanes E: Wolfram Schnettler

Hündinnen Championklasse:
V1, VDH, BOB – Ermitage Dell‘ Attimo Fuggente (van Gogh Dell‘ Attimo Fuggente – Fionn Clann Geneveeve), Z: Minelli & Galli, E: Günter Dills

Hündinnen Offene Klasse:
V1, CAC, VDH – Estet Classic Confetti (Estet Classic Knacky – Azravi’s Double Attraction), Z: Olga Gorbatsjova & Natalie Kasemets, E: Kersten Horstmann
SG2 – Ballymac Alesha (Tullymurry Act – Ballymac Sky) Z: Liam Dowling E: Anika Sponner.

3.12.2017

Doppel-CACIB Wels, 02./03.12.2017

Filed under: Ausstellungen — admin @ 21:00

Am Sonntag waren dann neun Greyhounds für Rassepezialisten Espen Engh („Jet’s“, Norwegen) gemeldet, die er wie folgt bewertete:
(more…)

2.12.2017

Nationale und Internationale Ausstellung Karlsruhe, 02/03.12.2017

Filed under: Ausstellungen — BKM @ 18:03

Nationale Ausstellung, 02.12.2017

Tolle Meldezahl für Frau Melchior/Lux, aber leider fehlte schlußendlich mehr als die Hälfte:
(more…)

1.12.2017

Ursache und Wirkung

Filed under: Greyhound-Spass — admin @ 23:14

 

Richard Skipworth kennt sich eben aus :-)

17.11.2017

Inzucht-Koeffizient vs. Genetische Diversität beim Greyhound

Filed under: Auf den Greyhound gekommen,Gesundheit,Literaturtip — admin @ 12:04

For English version please click here!

Im Juni haben wir den MyDogDNA-Test vorgestellt1, der inzwischen auch für einige Greyhounds aus deutscher Zucht vorliegt. Außerdem haben wir eine Übersicht über den Inzuchtgrad in der deutschen Greyhound-Zucht gegeben2, woran sich eine Empfehlung anschloss, auch Werkzeuge zur Feststellung der tatsächlichen genetischen Diversität zu nutzen. Auf dieser Grundlage ist es interessant, inwieweit der errechnete Inzuchtgrad mit der genetischen Varianz übereinstimmt. Die Werte, die wir vergleichen wollen, sind folgende:

  • Inzucht-Koeffizient über sieben Generationen3
  • Ahnenverlust über sieben Generationen 4
  • Genetic Diversity5: Diese wird beim MyDogDNA-Test anhand von mehr als 5000 Markern (SNP genannt) ermittelt, die über die ganzen 39 Chromosomen-Paare verstreut liegen und die einen definierten Abstand zueinander haben. Besonders berücksichtigt wird dabei die Region auf Chromosom 12, wo Gene für die immunologisch wichtige Funktionen (DLA & MHC) liegen. An dieser Untersuchung kann man den Grad der Heterozygosität ablesen, also in welchem Verhältnis der jeweilige Hund gleiche oder unterschiedliche Allele (Erbinformationen) für ein Merkmal von Mutter und Vater geerbt hat. Hat ein Hund viele gleiche (homzygote) Allele geerbt und nur wenige unterschiedliche, bekommt er einen geringen Wert für Genetic Diversity zugewiesen. Hat er viele unterschiedliche Gene geerbt, einen hohen. Ein Hund mit einem großen Anteil homozygoter Gene weist zwar eine hohe Übereinstimmung zwischen Aussehen und vererbbaren Eigenschaften auf, läuft aber Gefahr, weniger vital und anpassungsfähig zu sein. Eine (zu) geringe genetische Diversität bei bestimmten Genorten soll u.a. das Auftreten von Allergien und Autoimmunerkrankungen beim Hund begünstigen.

In der MyDogDNA-Datenbank liegen Werte für Genetic Diversity von über 20000 Hunden im Bereich von  4 – 50 % vor, die Gruppe der mehr als 100 getesteten Greyhounds bewegt sich um einen Median von 31,7 % herum:

Hier einer der betrachteten Hunde im Vergleich zu allen getesteten Greyhounds (blaue Linie), im Vergleich zu allen in der Datenbank vorhandenen kurzhaarigen Windhunden (grüne Linie, Median 33,8 %) und im Vergleich zu allen in der Datenbank erfassten Hunden (orange Linie, Median 34,8 %).

 

 

 

(more…)

Older Posts »

Powered by WordPress