The Greyhound Show

16.2.2018

Ergebnisse der Umfrage zum Fressverhalten von Greyhounds

Filed under: Auf den Greyhound gekommen,Erfolgreiche Greyhounds — admin @ 10:10

In Zusammenhang mit dem Artikel „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“ hatten wir Greyhound-Halter aus dem deutschsprachigen Raum eingeladen, sich an unserer kleinen Umfrage zum Fressverhalten von Greyhounds zu beteiligen. So kamen schnell Angaben zu hundert Rassevertretern zusammen – dabei handelt es sich um gut zwei Drittel Greyhounds aus Rennlinien und ein Drittel Show-Greyhounds.
Etwas mehr als die Hälfte davon waren männlichen Geschlechts (54 Greyhounds), gut die Hälfte davon kastriert. Bei den Hündinnen waren von den eingetragenen 46 Greyhounds nur 17 kastriert.
Das Alter verteilte sich von unter einem Jahr bis zwölf Jahre – 60 % der eingetragenen Greyhounds befanden sich im „besten Alter“ zwischen drei und sieben Jahren.
Mehr als 70 % der Hunde bekommen regelmäßig Trockenfutter, 28 % Nassfutter und 5 % Halbfeuchtfutter. 35 % der Hunde erhalten regelmäßig BARF-Rationen, 20 % der Hunde Selbstgekochtes. Üblich sind Kombinationen der verschiedenen Futterarten wie „Trocken- und Nassfutter“, „Trockenfutter und BARF“, „Selbstgekochtes mit Nassfutter“. Den Kommentaren unter „Sonstiges“ war zu entnehmen, dass Trockenfutter gerne auch vom Halter mit Zutaten wie Fleisch, Dosenfutter, Öl, Nudeln oder Gemüse „gepimpt“ wird, um die Akzeptanz zu erhöhen. Zwei Hunde werden vegan ernährt.
(more…)

13.2.2018

Symmetrische Lupoide Onychodystrophie

Filed under: Gesundheit — admin @ 11:05

Einen sehr interessanten Artikel hat Tierärztin Jana Keim über die Autoimmunerkrankung “Symmetrische Lupoide Onychodystrophie” (SLO) für die aktuelle Ausgabe von “Unsere Windhunde” geschrieben. Diese Krankheit trifft leider auch (Show)Greyhounds, und wird häufig nicht oder erst auf Umwegen diagnostiziert.
“Ursachen für diese und weitere Erkrankungen sind unter anderem in unserer Zuchtpraxis zu suchen. Linienzucht und insbesondere Inzucht mit mehrfachem Auftreten einzelner Rassevertreter in verschiedenen Generationen führen zu genetischer Verarmung und zur Inzuchtdepression, die sich oft durch das Auftreten von Erkrankungen des Immunsystems äußern. Es verwundert daher wenig, dass wir dieses Problem zunehmend bei unseren Windhunden finden (…) Solange wir unsere Zuchtpraxis nicht grundlegend ändern, wird SLO nicht die letzte Krankheit sein, die aus unseren flinken Windhunden lahme Krüppel macht….”

Den Artikel können Sie per Klick auf das Bild aufrufen.

12.2.2018

Westminster Kennel Club Show 2018

Filed under: Ausstellungen,Erfolgreiche Greyhounds — admin @ 23:07


Wir gratulieren GCH CH Mariki’s Bluemoon Daimler Marque At Saranan zum “Best of Breed” in Westminster!
14 Greyhounds waren gemeldet, die anderen Platzierungen lauteten wie folgt:
Best of Opposite Sex: GCHB CH Chesagrey Enigma Variation Ex Libris CGC TKN
Select Dog: CH Sky Hi’s I Gotta Feeling SC
Select Bitch: GCH CH GrandCru Sine Qua Non
Award of Merit: CH Sky Hi Girls Run The World SC
Award of Merit: GCHS CH Chaparral N Sovereign Dragon Fire
Hier das Video aus dem Ring:

6.2.2018

Coursing-Rangliste 2017

Filed under: Coursingergebnisse,Erfolgreiche Greyhounds — admin @ 23:21

Melanie Woltersdorf hat sich die Mühe gemacht, eine Coursing-Rangliste für die deutschen Greyhounds zusammenzustellen. Vielen Dank dafür!
Die Liste ist allerdings so übersichtlich geraten, dass wir alle aufgeführten Hunde hier sogar mit Bild vorstellen können.
Gewertet wurden jeweils die fünf besten Coursing-Ergebnisse eines jeden Greyhounds (wenn er überhaupt so oft am Start war).
Vielleicht animiert das ja den einen oder anderen Greyhound-Halter, diese Saison auch mitzumachen? Den Hunden gefällt’s auf jeden Fall:

Die Hündinnen:

1. Platz: Fortheringhay’s Awakening of Love (Wüger), 40 Punkte, 7 Coursings
(more…)

5.2.2018

Umfrage zum Fressverhalten von Greyhounds

Filed under: Auf den Greyhound gekommen,Gesundheit — admin @ 11:14

Passend zu unserem untenstehenden Artikel haben wir eine kleine Online-Umfrage zusammengestellt. Wir freuen uns über rege Beteiligung, das Ausfüllen dauert nur zwei Minuten. Hier geht es zum Fragebogen.

1.2.2018

„Maria, ihm schmeckt’s nicht!“

Filed under: Auf den Greyhound gekommen,Gesundheit — admin @ 21:21

Ist man mit einem Greyhound unterwegs, kennt man die Sprüche: „Geben Sie dem doch mal was zu Fressen, der ist ja halb verhungert!“, „Müssen die so dünn sein?“ oder „Ach, Sie halten den bestimmt so knapp, damit er schneller rennen kann, stimmt’s?“.
In Wahrheit gibt es recht viele ziemlich verfressene Greyhounds. Insbesondere einige Hündinnen können es an Einfallsreichtum bei der Nahrungsbeschaffung mit der sprichwörtlichen Elster aufnehmen. Ich erinnere mich gut an eine betagte Greyhound-Hündin, die eine Zeitlang meine Leben teilte. Auf einer Hundeausstellung wollte ich sie mit zum Löseplatz mitnehmen, eher widerwillig hoppelte sie hinter mir her. Irgendwann wurde der Zug auf der Leine noch stärker, und als ich mich umdrehte, trug die alte Dame einen ganzen Ochsenziemer quer in der Schnute – keine Ahnung, wo sie den herhatte! Sie konnte auch stundenlang eher scheintot am Ringrand schnarchen, um dann – in einem unbeobachteten Moment – quer durch den Ring zum Richtertisch zu stokeln und sich des Richters Tortenstück von selbigem zu mopsen…
Die junge Hündin im Bild hat auch schon verstanden, dass Eigeninitiative gefragt ist – die Stulle stammt ebenfalls von einem Richtertisch.
Was hat das aber mit der Überschrift dieses Artikels zu tun?
(more…)

31.1.2018

Proceedings 1. Greyhound World Congress

Filed under: Auf den Greyhound gekommen,Gesundheit,Literaturtip — admin @ 10:53

Eine Zusammenfassung der Vorträge des 1. Greyhound World Congress, der vom 5. August – 27. August 2017 in Moss, Norwegen stattfand, ist nun veröffentlicht worden. Danke an alle Beteiligten, und insbesondere an Lise Olesen für die Organisation und Anna Szabo für das gelungene Layout! Nachfolgend die einzelnen Seiten, die durch Anklicken vergrößert dargestellt werden können:

(more…)

20.1.2018

Schneecoursing Neustift, 20.01.2018

Filed under: Coursingergebnisse — admin @ 22:05

Beim ersten Coursing des Jahres durften bei heftigem Schneefall auch sechs Greyhounds an den Start gehen. Hier die Ergebnisse:

  1. Platz, CACIL,CCLA – Reschwind Day of Ivenhoe, Wüger (173+181= 354 Punkte) + Best in Field aller Rassen!
  2. Platz, RCACIL,CCLA – Fortheringshay’s All That Jazz, Dr. Decot (175+178=353 Punkte)
  3. Platz – Fortheringhay’s Awakening of Love, Wüger (172+178=350 Punkte)
  4. Fortheringhay’s Above and Beyond, Wüger (174+175=349 Punkte)
    zurückg. – Fionn Clann Icaros, Wüger (171+0=171 Punkte)
    zurückg. – Fionn Clann Derry Duchess (168+0 Punkte=168 Punkte)
    Nachfolgend ein paar rasante Impressionen von Armin Hauke – vielen Dank dafür!

13.1.2018

CACIB Nürnberg, 13.01.2018

Filed under: Ausstellungen — BKM @ 18:52

Gerichtet hat die Windhundspezialistin Kirsten Landsverk/NO (Xploring/Play Mec Whippets):

Rüden Jugendklasse:
fehlt – Sobers Caspar (Mascotts Sobers Maranello – Sobers Portia GrandCru) Z: Ahrens/Primavera E: K. Bachanova

Rüden Zwischenklasse:
V1 CACIB CAC VDH BR – Rumford Ustinov (Mariki’s Pequot of March-Hare – Rumford Silvretta) Z+E: Keßler/Rudolph

Rüden Gebrauchshundklasse:
fehlt – Straight Ahead Basil (Sobers Olliver -Straight Ahead Aponi to Druantia) Z: GuthE: K. Bachanova

Rüden Offene Klasse:
V1 VDH ResCAC ResCACIB – Sobers Amadeus Karkati (Karkati Cesare – Sobers Orianne) Z: Ahrens/Primavera E: Koulermou/Ahrens/Primavera

Hündinnen Jugendklasse:
V1 JgdCAC JgdVDH JgdBOB – Estet Classic Phoebe at Me Encantas (Fionn Clann Iconic at Estet Classic – Estet Classic Tarantella) Z: Gorbatsjova E: I. Weber

Hündinnen Zwischenklasse:
fehlt – Sobers Beguine (Sobers Vertigo – Sobers Ulexia) Z: Ahrens/Primavera E: N. Thamm

Hündinnen Championklasse:
V1 CACIB VDH BOB – Ina’s Fashion Chic (Boughton Baggio – Epic Invincible) Z: I. Koulermou E: Koulermou/Knauber

Der Deckrüdenbesitzer

Filed under: Auf den Greyhound gekommen,Standesamt — admin @ 13:28


In der letzten Zeit bin ich mehrfach über eine für mich befremdliche Ansicht über Deckrüden-Besitzer gestolpert. Sinngemäß ging es darum, dass man die Anforderungen an mögliche Deckrüden bzw. den Aufwand für dessen Eigentümer so gering wie möglich halten solle, um diese Rüden überhaupt zur Zucht einsetzen zu können.
(more…)

Older Posts »

Powered by WordPress